Ich und die Krisen

Philosophischer Frauensalon am 24. Juni 2021, 19:00 – 21:00

Ich und die Krisen

In Ruhe und auf Augenhöhe wollen wir Wissen zu Krisen sammeln und uns zur Thematik austauschen. Und zum Beispiel fragen: wie stärke ich mich? Und die anderen? Oder wir uns? Wie werden wir „zukunftsfähig“ und „resilienter“ trotz, mit und in den Krisen?

Was ist überhaupt eine „Krise“? Was macht eine Krise aus? Und wie unterscheiden sich die Krisen: gesellschaftlich und im persönlichen Leben, auf den Ebenen global, national, regional, lokal. Wie hänge Ich als Mensch, Person, Frau darin mit allem zusammen, oder auch nicht? Wie gerate ich da hinein, und wie komme ich wieder heraus? Wie gehe ich, gehen wir mit Krisen um? Läßt sich Resilienz denn lernen? Und was bedeutet das überhaupt: Resilienz? Genügt es, mich (einzeln/einsam) „resilienter“ zu machen, oder brauche ich dazu auch „die anderen“, meine Umgebung, und passende Rahmenbedingungen?

Mit Margarete Maurer, Gründerin und Organisatorin des Festivals Nächte der PhilosophInnen.

Ort: Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41, 1030 Wien

Eine Kooperation von Nächte der PhilosophInnen und Frauenhetz

Gesamtprogramm: https://sites.google.com/view/naechte-der-philosophinnen/festival-2021

Zutritt nach den geltenden Coronaregeln. Anmeldung für die beschränkte Teilnehmerinnenzahl vor Ort bis 23. Juni, 12:00: philosophin@frauen.at und pr@frauenhetz.at.