Frauenhetz – Veranstaltungen

Unsere aktuellen Bürozeiten sind Dienstag und Donnerstag von 8.30-12.30 Uhr sowie Mittwoch von 12.30-16.30 Uhr und nach Vereinbarung. Per Mail sind wir unter office@frauenhetz.at erreichbar.
Ausnahme: Mittwoch den 31.5.2017 haben wegen eines Auswärtstermins ab 14.30h geöffnet.

Mittwoch, 24. Mai 2017, 19.00
Vortrag von Tove Soiland
Care! Selbstsorge als Zumutung
Der neoliberale Zugriff auf die Ressourcen der sozialen Reproduktion treibt Frauen oft in die Erschöpfung, um die Versorgung ihrer Nächsten aufrechtzuerhalten. Gleichzeitig sind wir mit dem Imperativ „Du musst auf Dich selbst achten!“ konfrontiert. Mit psychoanalytischen Reflexionen wird der ideologischen Vermittlung dieser Zumutung nachgegangen, die der Sorge den für sie konstitutiven Bezug zu anderen wegstreicht. Dabei steht die Zeitdiagnose der gegenwärtigen marxistischen Lacan-Rezeption im Zentrum, wonach wir heute mit dem paradoxen Gebot „Genieße!“ konfrontiert sind.
Tove Soiland, Historikerin, Feministische Theoretikerin, Zürich
Moderation: Birge Krondorfer, Feministische Philosophin, Bildnerin
In Kooperation mit Depot – Raum für Kunst und Diskussion
Ort: Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien, freier Eintritt.

Link zum Buch

Donnerstag 8. Juni 2017, 18-20 Uhr
Seminarraumgespräch – Denken in Präsenz
Über die Aneignung unbezahlter Arbeit im globalen Kapitalismus
mit Andrea Komlosy, Historikerin, Autorin von: Arbeit 13.-21. Jahrhundert. Eine globalhistorische Perspektive.
In unseren Seminarraumgesprächen kann in feiner Runde leidenschaftlich und mit Muße über Präsentes nachgedacht werden.
Kuratiert und moderiert von Birge Krondorfer
Snacks und Getränke werden gereicht.
Eintritt frei, Spenden willkommen.
Ort: Frauenbildungsstätte Frauenhetz, Untere Weißgerberstraße 41, 1030 Wien