Unsere Publikationen

Unsere Publikationen

Kleine Geschichte der FrauenLesbenbewegung in Österreich

von Margit Hauser unter Mitarbeit von Birge Krondorfer

Ein Lesestück entstanden auf Anregung der Initiative Minderheiten: https://initiative.minderheiten.at/wordpress/index.php/2020/03/lesbenbewegung/

 


Manifest zur kritischen Erwachsenenbildung

Das Manifest zur kritischen Erwachsenenbildung wurde von Hetz-Frau Andrea Strutzmann et alii erarbeitet.

Es steht hier zum Download bereit.

Please, find here the Manifesto for critical adult education in English.


Gerburg Treusch-Dieter: Ausgewählte Schriften.

Herausgegeben von Edith Futscher, Heiko Kremer, Birge Krondorfer und Gerlinde Mauerer.

Gerburg Treusch-Dieter. Ausgewählte Schriften. Turia & Kant: Wien, Berlin.

 


Dokumentationsband Festival der Regionen – Hackeln in Ebensee 2016.

Frauengesundheit in Theorie und Praxis. Feministische Perspektiven in den Gesundheitswissenschaften. Hg. Gerlinde Mauerer. Transcript Verlag/ Edition Frauenhetz, Bielefeld 2010.

Frauen und Politik. Nachrichten aus Demokratien. Hg. Birge Krondorfer, Miriam Wischer und Andrea Strutzmann. Promedia, Wien 2008.

ReVisionen. Metabolische Skizze zu einem Evaluationsexperiment.
 Zusammengestellt und verfasst von Birge Krondorfer (im Rahmen der
EQUAL-Partnerschaft WIP – work in process. Migrantische Selbstorganisationen und Arbeitsmarkt).

Gender im Mainstream? Kritische Perspektiven. Ein Lesebuch. Hg. Birge 
Krondorfer, Wien 2007.

Bildungskontext Frauenmigration. Rahmencurriculum, Selbst-Evaluation und Politik. Hg: maiz, Frauenhetz, Initiative Minderheiten, Wien 2005.

Kritik-Verhältnisse bilden weibliche Subjekte. Reflexion und Praxis feministischer Erwachsenenbildung. AUF N° 114. Wien, Dezember 2001.

Keine hat das Recht auf Gehorsam. In: Die Sprache des Widerstandes ist alt wie die Welt und ihr Wunsch. Frauen in Österreich schreiben gegen Rechts. Milena-Verlag, Wien 2000.

Frauen und Ökonomie oder: Geld essen Kritik auf. Hg: Birge
 Krondorfer/Carina Mostböck. Promedia, Wien 2000.

Feministische Apostrophe zum weiblichen Begehren. In: que(e)rdenken. weibliche-/männliche Homosexualität & Wissenschaft. Hg: Barbara Hey u.a. Studienverlag, Innsbruck/Wien 1997.

Differenzen und Vermittlung. Feminismus – Bildung – Politik. Edition FRAUENhetz, Wien 1995
.